Skip to main content

ERP Future 2021

zurück

Kreuzbauer IT wird als österreichischer Vertreter und Anbieter des weltweit genutzten ERP Systems von IFS gemeinsam mit acht weiteren Ausstellern auf der virtuellen ERP Future Veranstaltung der Universität Innsbruck in Zusammenarbeit mit dem Software Competence Center Hagenberg am 18. Mai 2021 repräsentiert sein. Diese virtuelle Messe bietet Kunden trotz der heutigen Situation die Möglichkeit, die Anbieter und ihre Systeme kennenzulernen, sich zu erkundigen und grenzenlos auszutauschen.

Bereits zum 13. Mal findet die ERP Future Fachmesse nach dem Konzept von Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Kurt Promberger, Mag. Dr. Felix Piazolo und Mag. Christoph Weiss statt. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, Lösungen, Innovationen, Systeme und Zukunftsaussichten aus dem ERP-Bereich vorzustellen, diese zu analysieren und zu ergründen und verschiedene Anbieter in Beziehung zu setzen. 

Nach der Eröffnung durch Markus Manz (CEO, Software Competence Center Hagenberg) und Kurt Promberger (Universität Innsbruck) und dem Vortrag von Lukas Fischer (Software Competence Center Hagenberg) über „Applying AI in Practice: Key Challenges and Lessons Learned“ werden die Anbieter ihre ERP, BI, BPM, CRM und SCM Systeme und Lösungen präsentieren. 

Die Aussteller werden ihre IT-Lösungen, ihre Zukunftsperspektive mit besonderem Fokus auf die Digitalisierung, die in Jahren wie heuer immer mehr an Wichtigkeit gewinnt und eine große Herausforderung darstellt, und natürlich ihre Systeme, beispielsweise das auf IFS Applications basierte ERP System von Kreuzbauer, vorstellen. Außerdem werden Lösungen für Produktion, Logistik und Handel dargelegt. 

Veranstaltungsort: Online, kostenlose Anmeldung via https://www.erp-future.com/fuer-teilnehmer/,
Code: 312-LOV-OBW 

Kontakt: Marius Kitowski, erp-future@uibk.ac.at, +43(0)512 570 512-1, www.erp-future.com 

Scroll to top